Musik und nur noch eine Tänzerin, Petra Müller vom Flamenco-Ensemble Caňa de Azúcar, genügten, um an diesem für Kunst perfekten Ort jenen Zustand zu ermöglichen, der einen hinter die konkrete Wirklichkeit schauen ließ …

Gerade indem sie den Raum mit ihrem herausfordenden Tanz nicht zu über-trumpfen suchte, kreierte sie einen spannungsvollen Ort.

RheinPfalz, 27.09.2018